September

Di. 10.9.19   19:30     Monatsversammlung „Beim Alex“ Thema:  100  Jahre NF Weinheim 2020 - Vorbereitungen Festprogramm

Fr.  20.9.19   10:45    Schlosspark Weinheim: Zusammen mit Friday for Future auf die Straßen.

NaturFreunde Deutschlands unterstützen den Friday-For-Future-Klimastreik am 20. September

 

Oktober

               Fr.  4.10.19                 Aktionstag Spielgeräte - Trommhaus               

               Sa. 5.10.19     9:00     Arbeitseinsatz Trommhaus             Anmeldung/Informationen:  Eberhard Münch

Di. 8.10.19    19:30     Monatsversammlung „Beim Alex“ Thema: Aktuelle Diskussion rund um soziale und ökologische

                                      Veränderungen  mit Bezug zu lokalen Themen.

 Sa. 19.10.19  10:20    Regionalkonferenz der NF Region SüdWest Grötzingen (bei Karlruhe)

                                                     Bei Interesse mitzufahren bitte melden bei Elisabeth Engel oder Matthias Bührer

November

               Di. 12.11.19  19:30     Monatsversammlung „Beim Alex“

                                                     Reisevortrag mit Fritz Ziegler über seine Fahrt mit einer Agria nach Italien.

               Sa. 16.11.19 10:00     Baumpflanzaktion:

                                                    Als Auftakt zum Jubiläum 2020 pflanzen wir drei Kirschbäume am „Judenbuckel“

                                                    Treffpunkt 10.00 Uhr Parkplatz Hügelstraße

Dezember

                So. 1.12.2019   15:00   Winterfeier mit Jubilarehrung

                                                    Saal der Markusgemeinde im Ulmenweg Weinheim Weststadt 

                Di. 10.12.2019              Statt Monatsversammlung: Wir besuchen den Bensheimer Weihnachtsmarkt

                                                    Treffpunkt wahlweise:   17.30 Uhr Bahnhof Weinheim

                                                                                              18.15 Uhr in Bensheim auf dem Weihnachtsmarkt am Weihnachtsbaum

Di.  31.12.2019                 Silvester auf der Tromm - Anmeldung bei Manfred Maier

 

 

 Termine 2020 soweit bekannt:

 

 Sa. 21.03.20                   Krempelmarkt,Rolf-Engelbrecht-Haus Nähere Informationen in der Presse

               Sa.  28.03.20      9:00     Arbeitseinsatz Trommhaus Anmeldung/Informationen:  Eberhard Münch

               Fr.    17.4.20      18:00   Festakt 100 Jahre Naturfreunde Weinheim  - Altes Rathaus Weinheim

               Sa.    16.5.20                   Seniorentreffen auf der Tromm

               So.    17.5.20                   Sternwanderung zur Tromm - Veranstaltung im Rahmen 100 Jahre NaturFreunde Weinheim

 

Download
Programm Naturfreunde Weinheim September-Dezember 2019 + Ausblick 2020
Terminplan2H2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.4 KB

Liebe NaturFreundinnen  und NaturFreunde,

 

in unserer Monatsversammlung am 8.10.2019 um 19:30 Uhr im Restaurant "Beim Alex“  haben wir über die aktuell staffindenden sozialen und ökologischen Veränderungen diskutiert:
  - Vorstellung Gesellschaftvertrag

  Download: "Ein neuer Gesellschaftsvertrag“  Beschluss des Bundeskongresses der NaturFreunde  Deutschlands
  - Diskussion über aktuelle soziale und ökologische Themen in Weinheim.

  - Offene Diskussion

 

Bericht von der Versammlung 8.10.2019:

 

NaturFreunde für sozial-ökologische Transformation

 

Im Rahmen der regelmässigen Monatstreffen der NaturFreunde Weinheim haben die Teilnehmer am 8. Oktober über den Gesellschaftsvertrag, der im Rahmen des 30. Bundeskongresses der NaturFreunde verabschiedet worden ist diskutiert. An der Diskussion nahmen auch die Mitglieder der Naturfreude Weinheim, Stadträtin Stella Kirgiane-Efremidou (SPD) und der Stadtrat Matthias Hördt (Die LINKE), teil.

 

Die NaturFreunde kämpfen seit ihrer Gründung gegen die Ausbeutung der Menschen und die Ausbeutung der Natur. Die NaturFreunde verstehen sich deswegen auch als eine*r der Wegbereiter*innen für die notwendigen sozial-ökologischen Transformationen. Diese Transformationen sehen die NaturFreunde als Antwort auf die Herausforderungen einer „ungleichen, überbevölkerten, verschmutzten und krisenanfälligen“ Welt.

 

Ein gesellschaftliches Umdenken ist nötig, um dass Konsumverhalten nachhaltig zu verändern. Die Marktwirtschaft und die Märkte haben sich verselbständigt und globalisiert, und verfolgen dabei das Ziel der Gewinnmaximierung, Die dabei erzielten Gewinne werden weder in Deutschland noch global sozial und gerecht verteilt. Die NaturFreunde fordern daher die Politik auf steuernd einzugreifen, um eine Entwicklung zu einer sozial gerechten und ökologisch nachhaltig ausgerichteten Gesellschafft zu ermöglichen.

 

Der Ortsverein Weinheim der NaturFreunde möchte zukünftig diesen notwendigen Wandel in Weinheim aktiv mitgestalten. Durch öffentliche Kundgebungen, Projekte und den Kontakt zu den Politiker*innen können einzelne Bürger, Verbände und Bewegungen darauf Einfluss nehmen, damit mutige Entscheidungen im Sinne einer sozialen und ökologischen Transformation getroffen werden. Die Fridays for Future Bewegung ist da aktuell das ermutigendste und erfolgreichste Beispiel dafür. Auch wenn die Bundesregierung bisher nur ein völlig unzureichendes Klimapaket beschlossen hat.

 

Einnig waren sich die NaturFreunde Weinheim darin, die Fridays for Future Bewegung und alle die sich für den Klimaschutz einsetzen aktiv unterstützen zu wollen.Die Zusammenarbeit mit anderen Umweltverbänden soll intensiviert werden.

 

 

 

 

Download
Ein neuer Gesellschaftsvertrag - Manifest für eine soziale und ökologische Transformation - NaturFreunde Deutschlands
nfd-manifest_neuer-gesellschaftsvertrag.
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

 

Argumentationstraining gegen rechte Sprüche

Workshop im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

 

Samstag, 16. März, von 10.00 – 14.00 Uhr4stündigem Workshop

Weinheim, Elisabethstr. 9 (Zentrum für Inklusion)

Da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist, wird um Anmeldung per email unter nf_whm@gmx gebeten

 

 

Mitten im schönsten Familienfest kommt ein Satz von der geliebten Tante, der einen mit offenen Mund da sitzen lässt. Sei es eine diskriminierende Äußerung zum Thema Flüchtlinge, Behinderungen, Homosexualität oder eine Auslassung über die Pflicht zur Erhaltung der eigenen Art, auch im Naturschutz.

 

Wie geht man damit um? Welche Strategien benutzen Rechtspopulisten, um Ihre diffamierenden und diskriminierenden Meinungen unter die Menschen zu bringen? Wie kann ich diesen entgegentreten? 

 

Laut einer Studie der Böll-Stiftung von 2018 stimmen etwa ein Drittel der Deutschen ausländerfeindlichen Aussagen zu. Zudem steigt die Abwertung von Muslimen und geflüchteten Menschen an. Und dies in der Mitte der Gesellschaft und nicht nur in sozial benachteiligten Schichten. Auch unterwandern viele rechtsextreme Gruppierungen die Umweltbewegung, um mit einem aktuellen Thema an Diskussionen anzuknüpfen und für Akzeptanz ihrer Positionen zu werben. Die Naturfreunde streiten seit ihrer Gründung 1895 für eine gerechte und nachhaltige Gesellschaft. Ein Verbandsziel war und ist es, eine Gesellschaft ohne Ausbeutung von Mensch und Natur zu schaffen. Mit inhaltlichen Angeboten, sei es im Sport, in der Kulturarbeit, bei politischen Veranstaltungen oder auch in Rahmen von Wanderungen, versuchen die Naturfreunde „Inseln der Solidarität“ in der sich immer weiter durchkapitalisierten Welt zu zu schaffen und im „Heute“ schon ein Stück „Morgen“ durchblicken zu lassen. Ein Stück gelebter Solidarität ist auch das Trommhaus der Ortsgruppe Weinheim. Es steht allen Menschen für Gruppen-Übernachtungen zur Verfügung steht und wird komplett in Eigenregie geführt. Ein solidarisches Miteinander ist auch in den gemeinsamen Aktivitäten der Ortsgruppe, wie Wanderungen, Ausflügen, Krempelmarkt und anderen Aktionen zu spüren. Und damit diese Inseln der Solidarität größer werden, laden die Natrufreunde alle Menschen ein, sich mit dem Argumentationstraining fit zumachen, um gegen Ausgrenzung und Rassismus künftig klar Position beziehen zu können.

 

 

Liebe Naturfreundinnen und Naturfreunde,

Am Freitag, 20.09. um 10.45 Uhr treffen sich auch in Weinheim "Klimastreiker",
Treffpunkt ist im Schlosspark auf der Wiese beim Schlossparkkaffee / ehemaliges Schlossrestaurant!
Claudia Funke, aktive Weinheimer Naturfreundin, wird mit Naturfreundefahnen dort sein und freut sich über Naturfreunde-Unterstützung.!
Da unser Gesamtverband die Aktionen für mehr Klimaschutz mitträgt, wäre eine starke Naturfreundebeteiligung toll!


Also setzt ein (Naturfreunde)-Zeichen!